Standpunkte

Haushaltsbegleitantrag Ideenwettbewerb Alte Schule in der Warteschleife

07.12.2019

1. Ein offener Ideenwettbewerb (Nach)Nutzung „Alte Schule“ wird ausgelobt. 2. Der Zulassungsbereich ist zu beschränken auf Kiedricher Bürgerinnen und Bürger sowie die Ortsansässigen Vereine.........


FDP-Fraktion in der Gemeindevertretung Kiedrich
Anne Linke-Diefenbach
Trift 12
65399 Kiedrich ,den 7.12.2019
linkediefenbach@aol.com
An den Vorsitzenden der Gemeindevertretung
Herrn Harald Rubel
Rathaus
65399 Kiedrich Dem Gemeindevorstand in Kopie z.K.
Betreff: HH-Begleitantrag und HH-Antrag zu Teilergebnishaushalt 105231 Denkmalschutz und -pflege, Nr.26 Außerordentliche Aufwendungen
Sehr geehrter Herr Rubel,
anbei ein HH-Begleitantrag und HH-Antrag zu den HH-Beratungen in den anstehenden Sitzungen des HFA
und der Gemeindevertretung am 11.12. bzw. 13.12.2019
Die Gemeindevertretung möge beschließen:
1. Ein offener Ideenwettbewerb (Nach)Nutzung „Alte Schule“ wird ausgelobt.
2. Der Zulassungsbereich ist zu beschränken auf Kiedricher Bürgerinnen und Bürger sowie die Ortsansässigen Vereine.
3. Dieser Ideenwettbewerb ist ausdrücklich kein Wettbewerb für Architekten, Bauingenieure oder Städteplaner
4. Die detaillierten Modalitäten hinsichtlich Zeitraum, Ablauf , Jury–Zusammensetzung, Preisgeldern usw. sind im zuständigen Ausschuss zu entwickeln und von der Gemeindevertretung zu beschließen.
5. HH-Antrag zu Teilergebnishaushalt 105231
Unter lfd. Nummer 26 Außerordentliche Aufwendungen Nr. *……Ist ein Betrag von 4000,00 € einzustellen für: Offener Ideenwettbewerb (Nach)nutzung „Alte Schule“ für Kiedricher BürgerInnen und Kiedricher Vereine
Entsprechend sind im Haushaltsplan 2020 der Gemeinde Kiedrich die
Ansätze im Teilergebnishaushalt Produktbereich 10 zu ändern.

Anne Linke-Diefenbach, FDP-Fraktionsvorsitzende
Begründung: Die “Alte Schule” in der Schulstraße hat eine reiche und wechselvolle Geschichte hinter sich: Schulbetrieb über Jahrzehnte, Nutzungsmöglichkeiten für Vereine, Räume für die Jugend, Heim für die Kiddricher Bücherstubb, Bleibe für zahlreiche Asylsuchende, Ausstellungsmöglichkeiten etc. etc. Seit dem Auszug der letzten Asylsuchenden steht das Gebäude weitgehend leer. Immer wieder wurden Möglichkeiten der Nutzung angedeutet: ob Hotelbetrieb, Nutzung als Vereinshaus, Umbau zu Seniorengerechten Wohnungen ….. … Vor einigen Jahren hatte ein Kiedricher Verein anlässlich einer Foto-Ausstellung zur Geschichte der Schule unter den Besuchern eine nicht repräsentative Umfrage zur gewünschten weiteren Nutzung gemacht. Die Ergebnisse wurden fest gehalten und dem Bürgermeister seinerzeit zur Kenntnis gegeben.
Nachdem nun seit geraumer Zeit die letzten Asylsuchenden ausgezogen sind, steht die Frage nach der künftigen Nutzung nach wie vor im Raum. Das “Schicksal” der Alten Schule liegt vielen unserer MitbürgerInnen am Herzen. Nach Auffassung der FDP-Fraktion laden der Standort in Ortsmitte und auch die lange Nutzung als Schulhaus mit vielen damit verbundenen Erinnerungen zu einer Beteiligung der Kiedricher BürgerInnen und der ortsansässigen Vereine hinsichtlich einer möglichen zukünftigen Nutzung geradezu ein. Wir beantragen deshalb die Auslobung eines Offenen Ideenwettbewerbs Nutzung Alte Schule: Der Wettbewerb zielt als Ideenwettbewerb auf möglichst viele Vorschläge ab. Als offener Ideenwettbewerb wird es weder zwangsläufige Realisierungsabsichten noch Auftragsversprechen geben.
Dieser Ideenwettbewerb ist ausdrücklich kein Wettbewerb für Architekten , Bauingenieure oder Städteplaner
Der Teilnehmerkreis soll beschränkt werden auf die Kiedricher MitbürgerInnen und die Ortsansässigen Vereine und dient nicht zuletzt einer möglichst breiten Bürgerbeteiligung.
Der Antrag wurde von der FDP-Fraktion  am 13.12.2019 bis auf Weiteres -Wiedervorlage zurück gestellt!

Impressionen

Immer im Blick : die Kiedricher Kirche
Rosenmontagsumzug 2004
Rosenmontagsumzug 2001
zufällig ausgewähltes Bild aus dem Fotoalbum Kiedrich